Schlösser, Kirchen und Klöster in der Eifel - Anmeldung für die Herbstreise offen

Herbstreise der Freunde Schloss und Park Benrath: 17. / 18. Oktober 2017
Monschau: Lebendiges Treiben in alten Mauern, ein mittelalterliches Stadtbild mit idyllischen Fachwerkhäusern.
Stadtführung „Auf den Spuren der Tuchmacher“ mit Besuch des Roten Hauses.
Besichtigung der Basilika Kloster Steinfeld, weltberühmt durch die König-Orgel von 1727 mit ihrem wundervollen Klang.
Kleines Orgelkonzert auf der größten noch erhaltenen historischen Barockorgel des Rheinlandes.
Zisterzienserkloster Himmerod mit der barocken Abteikirche
Schloss Malberg im Stil des venezianischen Barocks


Übernachtung im Hotel „Augustiner-Kloster“**** inmitten der malerischen Landschaft der Vulkaneifel mit gemeinsamem Abendessen im urigen Klosterkeller.
Reisepreis: ca. 230,00 Euro, Einzelzimmerzuschlag 41,00 Euro Höchstteilnehmerzahl: 30 Personen. Veranstalter ist KLUGESREISEN.

Anmeldung werden erbeten bei Frau Ursula Schiefer, tel. (Düsseldorf) 750287

 

Marcus Schwier.Photography in Benrath - Photo Weekend 2017 in Düsseldorf

Wieder hat die Stiftung Schloss und Park Benrath eine vorzügliche Fotoausstellung arrangiert. Vor einem Jahr präsentierte Simone Nieweg ihre Waldfotografien, jetzt ist Marcus Schwier, Photography zu sehen. Zu Benrath hat Schwier eine besondere Beziehung durch seine Fotografien in dem kürzlich erschienenen großen Bildband der Stiftung "Schloss und Park Benrath"; aber auch durch eine schon länger bestehende Zusammenarbeit mit der Stiftung.

 

Zur Vernissage führte Prof. Schweizer in das fotografische Werk ein und das 'Amsterdams Gitaar&Mandoline Duo' servierte drei musikalische Intermezzi bestehend aus kleinen alten und neuen Kostbarkeiten in eigener Bearbeitung. Damit verdienten sie sich großen Applaus der reichlich erschienenen Freunde von Schloss und Park Benrath.

 

Weiterlesen ...

Generalsanierung von Schloss Benrath wird finanziell durch große Bundesbeteiligung möglich

Von der Stiftung Schloss und Park Benrath erreicht uns folgende sehr erfreuliche Meldung, die wir den Freunden von Schloss und Park Benrath nicht vorenthalten wollen:

"Bund beteiligt sich mit erheblichen Finanzmitteln an der Sanierung von Schloss Benrath
Mit größter Freude hat die Stiftung Schloss und Park Benrath die Nachricht erreicht, dass der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags in seiner Sitzung am 10.11.2016 erhebliche Finanzmittel zur Sanierung von Schloss Benrath zur Verfügung stellt. Für das Schloss im Düsseldorfer Süden wurden für die nächsten Jahre 20 Millionen Euro bewilligt. Nachdem mit den 2015 bewilligten 400.000 € die umfangreichen Sanierungs- und Konservierungsmaßnahmen beginnen konnten, steht der notwendigen Generalsanierung in den nächsten Jahren nun nichts mehr im Wege, so der Kaufmännische Vorstand der Stiftung Nicolas Maas."

Weiterlesen ...

Probleme durch Umstellung der Software

Eine neue Version der Software dieser Webseite hat leider dazu geführt, dass es u.a. bei Bildunterschriften bei einigen Browsern zu Formatierungs- und Darstellungsprobleme kommen kann.

Dies bitte ich einstweilen nachsichtig zu betrachten. An einer Lösung wird gearbeitet.

H. Bruhns

 

Reise der Freunde von Schloss und Park Benrath an die Weser

Am 25. Oktober um 7:00 Uhr trafen sich rund 25 Freunde von Schloss und Park Benrath zu einer Busreise, um einige herausragende Orte an der oberen Weser, im Dreiländereck von Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Hessen, zu besuchen. Nach einer Fahrt durch den noch dämmrigen Morgen auf dichtgepackter Autobahn wurde gegen 11h als erste Station die Porzellanmanufaktur Fürstenberg erreicht; hier wurde sachkundig in die Porzellanherstellung  und Porzellanmalerei eingeführt und eine Sonderausstellung historischen Fürstenberger Porzellans besichtigt, die in ihrer Fülle und Qualität beeindruckte.

 

Die Weser im Nebel bei FürstenbergDie Weser im Nebel bei Schloss Fürstenberg

 

Weiter ging es dann nach Höxter zum Einchecken in das Übernachtungsquartier, bevor gegen 15h das Weltkulturerbe Kloster und Schloss Corvey aufgesucht wurde - entweder per Bus oder mit einem 2 km - Spazierweg entlang der Weser.

Weiterlesen ...

Impressum          Webseite und Layout: ©Hardo Bruhns          Kontakt