Anschaffungen und andere materielle Zuwendungen

 

Der Freundeskreis ist mit den überwiegend aus Beiträgen und Spenden erzielten Einnahmen sorgfältig umgegangen. Reisen und Tagesexkursionen werden kostendeckend kalkuliert, Einnahmen aus Bewirtungen mit Verwaltungsaufgaben verrechnet. Dadurch war eine kontinuierliche und für den Freundeskreis signifikante Unterstützung für Schloss Benrath über Schenkungen, Dauerleihgaben oder andere finanzielle Beiträge möglich. Die materiellen Zuwendungen bezogen sich primär auf das Corps de Logis, da für den Ost- und Westflügel bereits Fördervereine aktiv waren.

Die jährliche Mittelverwendung verfolgte zwei Ziele:
1. Die Kostenübernahme von Projekten und Maßnahmen des Schlosses bzw. der Stiftung, über deren Dringlichkeit und Priorität auf beiden Seiten Einvernehmen bestand. Dazu gehörten beispielsweise die Instandsetzung von Uhren im Innenbereich des Corps de Logis, die Restaurierung des Steinway-Flügels, die Kostenbeteiligung an der Carl Theodor-Ausstellung und Publikationen über das Schloss. Für den „Gedeckten Tisch" wurden Menagerie und Besteck erworben, eine technische Ausrüstung für Übertragungen im Kuppelsaal bereitgestellt und der Kostümfundus für die Museumspädagogik aufgestockt.
2. Die kontinuierliche Ergänzung der im Schloss bereits vorhandenen Sammlung an Frankenthaler Porzellan aus der Manufaktur Carl Theodors. Mit Unterstützung des Vereins wurden in der Anfangsphase größere Objekte durch das Schloss erworben. Ab 1999 erfolgten 13 eigenständige Ankäufe von Frankenthaler Porzellanen durch den Freundeskreis, wobei Ergänzungen zu den bereits vorhandenen Objekten zunächst an erster Stelle standen.

Impressum          Webseite und Layout: ©Hardo Bruhns          Datenschutz und Kontakt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen