Auch weiter sind Baumspenden erbeten zur Wiederaufforstung nach den Sturmschäden

Der Sturm am Pfingstmontag 2014 hat tausende von Bäumen in Düsseldorf entwurzelt oder so beschädigt, dass sie gefällt werden mussten. Hunderte Bäume waren es allein im Benrather Schlosspark und die Aufräumarbeiten dauerten bis in das Frühjahr 2015 noch an. An eine Wiederaufforstung kann erst im Herbst, wenn die "Pflanzzeit" beginnt, gedacht werden.

OB Elbers und sein Nachfolger im Amt, OB Geisel, haben gemeinsam die Bürger dazu aufgerufen,  mit Spenden  die Stadt darin zu unterstützen, möglichst schnell den verloren gegangenen Baumbestand wieder zu ersetzen. Näheres findet sich unter http://www.duesseldorf.de/baumspende/index.shtml, dort ist auch ein Bankkonto für Spenden angegeben.

Palme auf Insel im SchlossweiherHumorvolle "Interimsbepflanzung" der Insel im Schlossweiher

 

Auch die Freunde von Schloss und Park Benrath engagieren sich und setzen zweckgebundene Spenden wie auch Mittel aus dem Beitragsaufkommen für die Wiederaufforstung im Benrather Schlosspark gezielt ein, um dem Gartenamt zu ermöglichen, besonders Solitäre und Baumfluchten der Sichtachsen so rasch wie möglich wieder herzustellen.

 

Als erstes Engagement hat der Freundeskreis dank der Spendenbereitschaft seiner Mitglieder dem Gartenbauamt der Stadt Düsseldorf beim Neujahrsempfang 2015 einen Scheck über 5000.- € übergeben können, mit dem in der Hauptsache die Rotbuche hinter dem Schilderhaus an der Südostecke des Corps de Logis ersetzt werden soll.

 

Auch über Ihre weitere Hilfe freuen wir uns, denn es gibt noch viele Brachflächen im Park, die der Sturm hinterlassen hat! Sie finden die Kontoverbindung des Vereins auf S. 2 der Informationsbroschüre, die sie erreichen, wenn sie auf diesen Text klicken. Sie gibt Ihnen alle nützliche Auskunft über die Vereinigung Freunde Schloss und Park Benrath.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen