Der Schlosspark unter Stress

Liebe Mitglieder unseres Vereins,

mit sorgfältiger Einhaltung des Corona-Schutzes haben am 25. und 27. August 2020 Führungen durch den Benrather Schlosspark mit Herrn Thomas Lauterbach stattgefunden - das Rundschreiben mit der Einladung haben Sie erhalten. Zwei weitere Führungen im September sind bereits ausgebucht und zusätzlich stehen einige von Ihnen auf der Warteliste. 

Die zunehmende Trockenheit, ausgedehnte heiße Sommerperioden und fehlende längere Kälteperioden im Winter, die den Insekten zusetzen, hinterlassen im Park ihre Spuren. Besonders betroffen sind die alten Bäume und unter ihnen die Buchen. 20% des gesamten hochstämmigen Baumbestands sind seit und mit dem Sturm Ela zugrunde gegangen. Auch in diesem Jahr war die Baumsäge oft zu hören; der letzten Überprüfung der Gesundheit und Standsicherheit sind 90 Riesen zum Opfer gefallen. Das Gartenamt erarbeitet gegenwärtig einen Parkpflegeplan. Doch welche Baumsorten in unserer Gegend langfristige Überlebenschancen haben könnten, ist noch nicht abschließend zu beurteilen, ebensowenig, wie schnell der Wandel vor sich gehen wird. Hoffen wir, dass es auch Jahre geben wird, die den alten Riesen eine Atempause vergönnen. Carpe diem: Freuen Sie sich am Benrather Park! 

Alte Baumriesen im Schlosspark (Foto: H. Bruhns)Alte Baumriesen im Schlosspark. (Foto: H. Bruhns)

Impressum          Webseite und Layout: ©Hardo Bruhns          Datenschutz und Kontakt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen